Tipps zur Badesaison — Vermeidung einer Blasenentzündung

Die Frei­bä­der fül­len sich wie­der — zeit­gleich fin­det man wie­der öfter Harn­wegs­in­fek­te. Egal wo man sich abkühlt (Bade­see, Meer oder Frei­bad) — Bak­te­ri­en und Käl­te sind die idea­le Kom­bi­na­ti­on, um an einer Bla­sen­ent­zün­dung zu erkran­ken. Frau­en sind  dabei häu­fi­ger betrof­fen als Männer.

Zur Vor­beu­gung einer Bla­sen­ent­zün­dung emp­fiehlt es sich, die nas­se Bade­be­klei­dung schnellst­mög­lich gegen tro­cke­ne zu wech­seln. Außer­dem soll­te man ver­stärkt auf die rich­ti­ge Hygie­ne ach­ten: Ver­mei­den Sie nach Mög­lich­keit schar­fe Sei­fen und beschrän­ken sich auf kla­res Was­ser. Auch ist es sinn­voll, luft­durch­läs­si­ge Unter­wä­sche und Hosen aus Natur­fa­sern zu tra­gen — in Syn­the­tik schwitzt man schnel­ler, und Bak­te­ri­en füh­len sich dadurch deut­lich wohler.

Kommt es dann doch zu Sym­pto­men wie häu­fi­ger Harn­drang, Bren­nen beim Was­ser­las­sen und Unter­leibs­schmer­zen, emp­fiehlt es sich, spe­zi­el­le Bla­sen- und Nie­ren­tees (mehr als 2Liter pro Tag) zu trin­ken, um die Bak­te­ri­en aus­zu­schwem­men. Auch Wär­me hilft, beson­ders eine Wärm­fla­sche auf dem Bauch oder ein war­mes Bad.

Hilft dies alles nicht, kann man mit natür­li­chen Heil­mit­teln eine Behand­lung begin­nen. Pflanz­li­che Mit­tel kön­nen ins­be­son­ders für Frau­en eine Alter­na­ti­ve zu häu­fi­gen Anti­bio­ti­ka­the­ra­pien sein. Weni­ger Resis­tenz­bil­dung und Neben­wir­kun­gen kön­nen das Ergeb­nis sein. Bei ca 38 bis 69 Pro­zent lin­dern sich die Sym­to­me deut­lich inner­halb einer Woche.

Tre­ten jedoch Fie­ber, Schüt­tel­frost und all­ge­mei­ne Krank­heits­an­zei­chen auf, soll­te drin­gend der Arzt kon­sul­tiert wer­den. Auch plötz­lich auf­tre­ten­de Magen-Darm-Beschwer­den deu­ten auf eine mas­si­ve­re Erkran­kung hin. In der Regel sind dann The­ra­pien mit Anti­bio­ti­ka medi­zi­nisch not­wen­dig, um einer Nie­ren­be­cken­ent­zün­dung vorzubeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 56 = 57