Vorsorge für die Frau

Frauen denken bei Urologen zunächst oft nur an den Männerarzt. Eine grosse Zahl von Erkrankungen betreffen jedoch auch Sie als Frau. Hier sind Sie bei uns richtig aufgehoben:  wie z.B. Harnsteine oder ein Tumor der Blase, Harnleiter und Niere.

Daneben behandeln wir im Spezialbereich Urologie der Frau die besonders bei Frauen vorkommenden urologischen Beschwerden.

Moderne Praxisausstattung, Geräte und Untersuchungsmethoden sowie Labortests geben Ihnen bei uns die Sicherheit für Ihre Gesundheit alles getan zu haben. Bei uns finden Sie alle für Ihren gewünschten Gesundheitscheck nötigen Leistungen.

Maßnahmen zur Früherkennung: Diese bilden die sicherste Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit einer unheilbaren Krebserkrankung so gering wie möglich zu halten bzw zu heilen.

Gesetzliche Krankenkassen leisten meist im Krankheitsfall, sie bieten aber nur selten eine komplette Versorgung.

Urologische Krebserkrankungen  bleiben sehr lange Zeit symptomfrei. Eine umfassende Krebsvorsorge kann die Genesungsrate bei Patientinnen mit Krebs deutlich erhöhen.

Wir empfehlen Ihnen daher für eine weitreichende Krebsvorsorge folgende Untersuchungen:

  • Urinuntersuchung um Tumore in der Harnblase zu erkennen
  • Ultraschall der Nieren als Früherkennung der Nierenerkrankungen

Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und müssen daher von Ihnen als Patientin selber gezahlt werden.

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen und weitere Informationen zur Verfügung. Fragen Sie uns!