Chronische Prostataentzündung

Die Entzündung der Prostata kann zwei Ursachen haben: eine akute Entzündung durch Bakterien und die wesentlich häufigere chronische Prostatitis.

AKUTE PROSTATITIS

Es handelt sich um eine bakterielle Entzündung der Prostata, welche mit eindeutigen Symptomen einhergeht und in der Regel mit Antibiotika zu 90% heilbar ist.

Symptome

  • häufiger Harndrang mit Schmerzen
  • Unterleibsschmerz
  • druckempfindliche Prostata
  • Urinveränderung
  • Fieber

 

CHRONISCHE PROSTATITIS

Da eine eindeutige Ursache dieser Erkrankung nicht bekannt ist, stellt diese eine Herausforderung für die Urologie dar. Häufig diskutierte mögliche Ursachen können sein: Pilze, seltene Erreger, Psychosomatik, Autoimmunerkrankungen… Häufig zeigt der Patient eine langwierige Geschichte verschiedenster Unterleibsbeschwerden und Behandlungsversuche. Es kann zu schwerer Frustration seitens des Leidenden führen.

Symptome

  • Schmerzen beim Urinieren
  • Schmerzen beim Samenerguss
  • sexuelle Einschränkungen (fehlende/schmerzhafte Gliedsteife/Impotenz)

 

Wie wir diagnostizieren

  • Uroflow
  • Untersuchung des Harntraktes und der Prostata durch Ultraschall
  • allgemeine Untersuchung des Körpers
  • Urinkultur bei chronischer bakteriellen Prostatitis

 

Wie wir Sie behandeln

  • medikamentöse Therapie
  • ggf. Antibiotika
  • beruhigende, krampflösende Medikamente
  • Schmerztherapie
  • Immuntherapie
  • Psychosomatische Therapie